Bauen

Laufende Bebauungsplanverfahren

Rechtskräftige Bebauungspläne

Gemeindebauplätze

Die Gemeinde Ubstadt-Weiher hat sich dazu entschieden, einen Teil des Prozesses der Bauplatzvermarktung über die vom Land Baden-Württemberg ausgezeichnete Plattform „Baupilot.com“ abzuwickeln. Diese Plattform entspricht allen Vorgaben der DSGVO.
Mit dem nachstehende Link können Sie sich auf der Plattform „Baupilot“ registrieren und anschließend in die Interessentenliste der Gemeinde Ubstadt-Weiher eintragen.
Damit verpassen Sie keine Informationen mehr und werden sobald eine Bauplatzvergabe in dem von Ihnen gewünschten Ortsteil ansteht per E-Mail informiert.

www.baupilot.com/ubstadt-weiher

Vergabe eines Baugrundstückes

Vergaberichtlinie über die Vergabe desBaugrundstücks Flst.-Nr. 205, Zeuterner Str. 45 gegen Höchstgebot
Die Gemeinde Ubstadt-Weiher vergibt im Ortsteil Stettfeld folgendes Grundstück in einem separaten Höchstgebotsverfahren:
Bauplatz Zeuterner Straße 45 mit 366 qm Informationen zum Grundstück
Auf dem Grundstück kann ein Wohn- und/oder Geschäftsgebäude in 2-geschossiger Bauweise errichtet werden.
Da das Grundstück in früheren Zeiten aufgefüllt wurde könnte eine Kellergründung zusätzlichen Aufwand erfordern.  Es empfiehlt sich daher vor Baubeginn, zur Optimierung des Gründungskonzepts und den baubetrieblichen Maßnahmen, die Ausführung einer separaten Untergrunderkundung und die Ausarbeitung eines projektspezifischen geotechnischen Gutachtens.

Die folgenden Unterlagen stehen am Ende des Textes zum kostenlosen Herunterladen zur Verfügung:
- Lageplan
- Bebauungsvorschlag (Baufenster, Nutzungsschablone)
- Bewerbungsvordruck

Information zur Vergabe gegen Höchstgebot (Bieterverfahren)
Beim Bieterverfahren werden sowohl Angebote von natürlichen Personen als auch juristischen Personen wie Bauträger oder Baufirmen berücksichtigt.
Folgende Voraussetzungen müssen gegeben sein:
Der/die Bieter müssen bei Zuteilung des Bauplatzes die Vertragspartner bzw. die Erwerber
im Kaufvertrag sein.
· Der/die Bieter müssen zum Zeitpunkt der Angebotsabgabe volljährig und geschäftsfähig sein.
· Je Bieter darf maximal 1 Angebot abgegeben werden.
· Es wird vorausgesetzt, dass das auf dem Grundstück beabsichtigte Bauvorhaben von den Antragsstellern bzw. Erwerbern finanziert werden kann.
Es können ausschließlich die Angebote berücksichtigt werden, die innerhalb der festgelegten Frist bei der Gemeinde eingehen.
Das Mindestgebot liegt bei 320,00 €/m².
Das Gebot ist in Euro pro Quadratmeter anzugeben und der Betrag ist auf volle Euro zu runden.
Die berücksichtigungsfähigen Gebote werden am u. g. Termin geöffnet und anschließend
ausgewertet. Es wird eine Rangliste erstellt - je höher das Gebot ist, desto höher ist der Platz in der
Rangliste. Zuschlag für das Baugrundstück erhält grundsätzlich der Bieter, der das höchste Gebot
abgegeben hat. Bei gleichem Gebot entscheidet grundsätzlich das Los.
Nach der Entscheidung des Gemeinderats über die Vergabe werden die Bieter entsprechend informiert. Der Name der Bieter wird auch nach der Entscheidung nicht öffentlich bekannt gegeben.
 
Frist zur Abgabe eines Angebotes und Angebotsöffnung
Das Angebot mit Finanzierungsbestätigung muss bis zum 26.09.2022, 16.00 Uhr bei der Gemeinde Ubstadt-Weiher – Liegenschaftsverwaltung- Bruchsaler Str. 1-3, 76698 Ubstadt-Weiher, in Schriftform (keine E-Mail) eingegangen sein.
Bitte beachten Sie, dies ist eine Ausschlussfrist, d. h. Gebote, die nach der Frist eingehen, können
leider nicht berücksichtigt werden. In begründeten Einzelfällen kann die Finanzierungsbestätigung
innerhalb der von der Gemeinde festgesetzten Frist nachgereicht werden. Bitte klären Sie dies im
Vorfeld mit der Gemeindeverwaltung ab.
Die Bewerbung ist in einem fest verschlossenen Umschlag mit folgenden Muss-Angaben einzureichen:
Vollständiger Vor- und Zuname bzw. Firmenname, Adresse, Tel.-Nr. und E-Mail-Adresse (falls vorhanden) Mindestgebot pro Quadratmeter in Euro Eigenhändige Unterschrift (bei Firmen des Vertretungsberechtigten)
Der Bewerber muss eindeutig identifizierbar sein.
Der verschlossene Umschlag ist mit der Aufschrift „Vergabe-Bauplatz – Zeuterner Str. 45“ einzureichen.
Es wird empfohlen, den auf der Homepage der Gemeinde Ubstadt-Weiher hinterlegten Bewerbungsvordruck zu verwenden. Der Vordruck kann auch im Rathaus Zimmer 54 abgeholt und ausgefüllt in einem fest verschlossenen Umschlag abgegeben werden.
 
Fehlende Angaben und Bewerbungen in einem offenen oder durchsichtigen Umschlag führen zum Ausschluss des Bewerbers.
 
Vertragsbedingungen
Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass alle vom Bieter gemachten Angaben richtig und
vollständig sein müssen. Dies muss mit der Abgabe eines Angebots mit der Unterschrift bestätigt
werden. Falsche oder unvollständige Angaben können zum Ausschluss vom Bieterverfahren oder
nach der Vergabeentscheidung zur Rückabwicklung führen. Die Kosten sind vom Bewerber bzw. der
Bewerbergemeinschaft zu tragen.

Folgende Verpflichtungen des Käufers werden in den notariellen Kaufvertrag aufgenommen und grundbuchrechtlich abgesichert:
-Bauverpflichtung: Binnen 3 Jahren ab Kaufvertragsdatum muss das Bauvorhaben vollendet und die Wohnungen bezugsfertig sein.
Bei Zuwiderhandlung gegen diese Verpflichtung steht der Gemeinde Ubstadt-Weiher das  Wiederkaufsrecht zu. Wiederkaufpreis ist der bezahlte Kaufpreis ohne Verzinsung. Die Kosten für die Rückabwicklung des Kaufvertrags trägt der Käufer.
 
Das Grundstück wird voll erschlossen veräußert. Im Kaufpreis enthalten sind die
Erschließungsbeiträge, Kanal- und Klärbeiträge (mechanisch und biologisch) und der
Wasserversorgungsbeitrag sowie die Grundstücksanschlüsse für Wasser und Abwasser. Nicht im
Kaufpreis enthalten sind die Hausanschlusskosten für Strom, Gas und Telekommunikationsanlagen,
die vom jeweiligen Versorgungsträger direkt abgerechnet werden. Sämtliche Kosten, Gebühren und
Steuern werden vom Käufer zusätzlich zum Kaufpreis getragen, einschließlich Grunderwerbssteuer.

Klarstellung:
Ein Rechtsanspruch auf Zuteilung des Grundstücks kann aus diesen Richtlinien nicht hergeleitet werden. Der Gemeinderat kann in begründeten Fällen von diesen Vergaberichtlinien abweichen, wenn dies im gemeindlichen Interesse liegt.
 
Auskünfte zum Angebotsverfahren erteilt:
Herr Weiß, Liegenschaftsamt
Tel. 07251/617-54, E-Mail: weiss@ubstadt-weiher.de
Auskünfte zu baurechtlichen Fragen erteilt:
Herr Rudolf, Bau- und Umweltamt
Tel. 07251/617-25, E-Mail: rudolf@ubstadt-weiher.de
 
Bebauungsvorgaben Zeuterner Str. 45 (61 KiB)

Lageplan Zeuterner Str. 45 (155 KiB)

Bewerbungsbogen Zeuterner Str. 45 (382 KiB)

Gutachterausschuss

zum 31.05.2021 aufgelöst
 
Die Novellierung der Gutachterausschussverordnung Baden-Württemberg machte eine grundsätzliche Neuordnung im Gutachterausschusswesen erforderlich.
Um den neuen gesetzlichen Vorgaben entsprechen zu können, haben die Städte Bruchsal, Östringen und Stutensee und die Gemeinden Bad Schönborn, Eggenstein-Leopoldshafen, Forst, Hambrücken, Karlsdorf-Neuthard, Kronau,  Walzbachtal, Weingarten und Ubstadt- Weiher eine öffentlich-rechtliche Vereinbarung zur Bildung eines gemeinsamen Gutachterausschusses geschlossen.
Mit Wirkung vom  01.06.2021 wurden die Aufgaben des Gutachterausschusses der Gemeinde Ubstadt-Weiher nun vollständig auf den gemeinsamen Gutachterausschuss bei der Stadt Bruchsal übertragen.
 
Sofern Sie eine Grundstückswertermittlung durch den neuen gemeinsamen Gutachterausschuss beantragen wollen, oder Auskünfte zu Bodenrichtwerten wünschen, können Sie sich an die Geschäftsstelle des Gemeinsamen Gutachterausschusses bei der Stadt Bruchsal, Luisenstraße 13 in 76646 Bruchsal wenden.
Tel.: 07251/79177
E-Mail: gutachterausschuss@bruchsal.de
Internet: www.bruchsal.de/gutachterausschuss

Bekanntgabe der Bodenrichtwerte zum Stichtag 1.1.2022

Der Gemeinsame Gutachterausschuss bei der Stadt Bruchsal hat am 1. Juni 2022 die Bodenrichtwerte zum Stichtag 1. Januar 2022 beschlossen.
 
Diesen Bodenrichtwerten kommt eine besondere Bedeutung zu, da sie erstmalig Berechnungsgrundlage der reformierten Grundsteuer ab 2025 werden. Die Steuerpflichtigen müssen zu diesem Zweck zwischen dem 1. Juli und dem 31. Oktober 2022 eine Steuererklärung für die Grundsteuer B unter Angabe des Bodenrichtwerts und der Grundstücksfläche machen.

Den für Ihr Grundstück ermittelten Bodenrichtwert zum Stichtag 01.01.2022 können Sie mit dem nachstehenden Link einsehen:
https://www.gutachterausschuesse-bw.de

Motorbetriebene Eigenwasserversorgungsanlagen

Wir möchten darauf hinweisen, dass motorbetriebene Eigenwasserversorgungsanlagen anmeldepflichtig sind. Die Gemeinde Ubstadt-Weiher bietet Ihren Einwohnern seit Jahren die Möglichkeit sich für motorbetriebene Eigenwasserversorgungsanlagen zum Zwecke der Gartenbewässerung eine Befreiung vom Anschluss- und Benutzungszwang erteilen zu lassen.
Die Verwaltungsgebühr beträgt derzeit: für Gartengrundstücke bis 300 m²   275 € und für Gartengrundstücke über   300 m² 325 €. Die Befreiung gilt für 10 Jahre.

Leider müssen wir aber immer wieder feststellen, dass motorbetriebene Eigenwasserversorgungsanlagen/Brunnen ohne Teilbefreiung vom Anschluss- und Benutzungszwang betrieben werden, was mit einem Bußgeld geahndet werden kann. Sollten Sie für Ihren motorbetriebenen Brunnen zur Gartenbewässerung noch keinen Antrag auf Befreiung auf Anschluss- und Benutzungszwang gestellt haben, so sollten Sie dies tun.
Anträge für die Anmeldung der Brunnen sind erhältlich beim Rechnungsamt, Frau Unser Tel.: 07251/617-55.
Online Formular: Antrag auf Befreiung
Online Formular: Wasserrechtliches Verfahren -Landratsamt