Vielfältige Silzenwiesen

Die Silzenwiesen in Ubstadt haben viele Gesichter:

Als Hochwasserrückhaltebecken schützen sie die Ortslagen Ubstadt, Bad Schönborn und Kronau vor Kraichgau-Hochwasser, und das ausgedehnte Mosaik aus Wiesen, Schilf und Gehölzen ist ein Vogelparadies und europarechtlich geschütztes Flora-Fauna-Habitat-Gebiet. Als Erholungsgebiet werden die Silzenwiesen täglich von Spaziergängern und Joggern besucht und sogar kulturhistorisch haben sie eine besondere Bedeutung:

Kürzlich wurde ein historisches Wässerwiesenwehr am Unterfeldgraben von Mitarbeitern des Bauhofs saniert. Seitdem haben schon viele Spaziergänger das Kulturdenkmal besucht, und Kinder haben die Hecke um das kleine Bauwerk zum Spielen entdeckt. Wie schön, wenn es Jung und Alt in die freie Natur zieht!
Leider aber sind in diesem Zusammenhang auch Missstände zu beklagen: Das kleine, neu hergerichtete Denkmal wurde mit Bruch- und Abfallholz belagert, und wo die Mitarbeiter des Bauhofs kürzlich aufgeräumt haben, liegt schon wieder neuer Müll. Schön wär’s, wenn dies künftig unterbleiben könnte!
Überdies sind in den Silzenwiesen auch schon erste zarte Töne des Frühlings zu erkennen, womit die Besucher wieder zu erhöhter Rücksichtnahme auf die Tierwelt aufgefordert sind: Derzeit stolzieren einige schneeweiße Silberreiher als Wintergäste durch die Silzenwiesen und suchen nach allerhand schmackhaften Kleintieren. Nahrung ist in den Wintermonaten knapp, der Energiebedarf hoch und jede Störung kostet die Vögel wertvolle Reserven. Gleichzeitig ist schon der erste Storch aus seinem Winterquartier zurück, was durchaus als Zeichen für den nahenden Frühling gewertet werden kann. Schon bald beginnt die Brut- und Setzzeit bei den Vögeln und Wildtieren und damit die Zeit, in der besondere Rücksicht auf deren Bedürfnisse geboten ist, um ihren Fortbestand in den immer knapper werdenden Lebensräumen nicht weiter zu gefährden.
Die Besucher in den Silzenwiesen sind deshalb aufgerufen, zum Schutz der Vögel und der Wintertiere auf den ausgewiesenen Wegen zu bleiben, und dass Abfälle ordnungsgemäß im Mülleimer entsorgt werden, sollte selbstverständlich sein. Ein Dank gilt allen Menschen – Groß und Klein, mit und ohne Hund –, die die vielfältigen Werte der Silzenwiesen durch angemessenes Verhalten zu achten wissen!