Ubstadt-Weiher radelt für ein gutes Klima!

Aktionszeitraum zum Vormerken: 30.6.-20.7.2019

Mehrere Radler-Freunde haben sich schon erkundigt: STADTRADELT Ubstadt-Weiher dieses Jahr wieder?? JA, Ubstadt-Weiher wird wieder dabei sein, wenn im Landkreis Karlsruhe gemeinsam geradelt wird. Vom 30.06. bis 20.07.2019 können Mitglieder des Kommunalparlaments sowie alle BürgerInnen und alle Personen, die in Ubstadt-Weiher arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen bei der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln. Ein wenig gedulden müssen sich die Interessenten noch mit der Registrierung, die voraussichtlich ab Ende April möglich sein wird. ‚Startschuss‘ und Aktionsprogramm folgen.

 Was ist STADTRADELN?
Seit 2008 treten deutschlandweit KommunalpolitikerInnen und BürgerInnen im Rahmen der Aktion STADTRADELN bewusst für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Es geht darum, das Klima aktiv zu schützen, das Bewusstsein für diese klimafreundliche Fortbewegungsart zu stärken und die Bedingungen für Radfahrer zu verbessern. Es geht auch um Spaß am und beim Fahrradfahren, sowie darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen, für den Weg zur Arbeit, zum Bäcker, in der Freizeit – und natürlich zur Schule… Denn in der Kategorie ‚Schülerteams‘ gibt es in Ubstadt-Weiher begehrte Preise in Form von ‚Futter‘ für die Klassenkasse zu holen.
 
Der Beitrag zum Klimaschutz, den die TeilnehmerInnen am STADTRADELN ganz nebenbei leisten, ist messbar und gewichtig: Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr, sogar ein Viertel der CO<sub>2</sub>-Emissionen des gesamten Verkehrs verursacht der Innerortsverkehr. Wenn circa 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren werden, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO<sub>2</sub> vermeiden!
 
STADTRADELN ist eine internationale Kampagne des Klima-Bündnis (http://www.klimabuendnis.org).
 
Mehr Informationen unter www.stadtradeln.de; sowie unter www.radkultur-bw.de;