Trotz Corona – Spaß und Abwechslung beim Ferienprogramm der Gemeinde Ubstadt-Weiher garantiert

In diesem Jahr ist alles anders. Lange Zeit wusste Patrick Machauer, verantwortlicher Sozialarbeiter für das Ferienprogramm, nicht, ob es überhaupt gelingt, ein Ferienprogramm unter Pandemiebedingungen auf die Beine zu stellen.

Nach dem Austausch mit verschiedenen Ortsvereinen und Institutionen, die regelmäßig Veranstaltungen beim Ubstadt-Weiherer Ferienprogramm anbieten, stand fest: Wir machen ein Ferienprogramm. Gerade in Zeiten, in denen es für Kinder zahlreiche Einschränkungen gibt, war es wichtig, etwas Abwechslung in den Sommerferien zu bieten. 20 Veranstalter wirken beim Ferienprogramm 2020 mit und konnten insgesamt 40 Programmpunkte bereitstellen. Das Ferienprogramm wurde online erstellt, die Anmeldung erfolgte ebenfalls online, die Ferienpässe wurden nur nach vorheriger Terminvereinbarung – auch diese online – ausgegeben. 200 Kinder nehmen am Ferienprogramm teil, das pünktlich zu Ferienbeginn gestartet wurde. Den Auftakt bildete bei Sonnenschein und heißen Temperaturen das Kanufahren auf dem Hardtsee. Noch am selben Abend konnte viel über die geheimnisvolle Welt der Fledermäuse gelernt werden. Mittlerweile sind schon drei Ferienwochen vorüber, und den Kindern konnte ein abwechslungsreiches Programm geboten werden. Ihre kreative Seite konnten sie bei einem Speckstein- oder dem Tonkurs, einer Malwerkstatt, dem kleinsten Theater der Welt sowie der Veranstaltung „Einhörner und fliegende Pferde“ unter Beweis stellen. Auch die sportliche Seite kam nicht zu kurz, bei Tennis, Akrobatik und Tanz. Auch Koch- und Backerfahrungen sammelten die Kinder bei einem Dreigängemenükochkurs im Jugendzentrum oder bei der Veranstaltung „Cake Factory“ mit Lieblingskuchen und Gebäck. Die Gemeindeverwaltung dankt allen Veranstaltern, die beim Ferienprogramm mitwirken. Alle achten peinlich auf die Hygienevorschriften. Die Veranstaltungen finden immer nur in Kleingruppen bis maximal 20 Kinder statt. Man hofft, dass das schöne Wetter anhält, damit alle Veranstaltungen stattfinden können.