Sechs neue Gemeinderäte

v.l.n.r.: Boris Baumeister, Nicolas Hagenmeier, Axel Wermke, Michela Hagenmeier, Helmar Eckstein, Stefanie Greiselis-Bailer, Alexander Seifert, Martina Keller, Rainer Zeisel, Christine Herzog, Wolfgang Münch, Désirée Mannek, Jochen Kunz, Günter Lehanka, Celina Gorenflo, Margarete Dutzi, Michael Koch, Bürgermeister Tony Löffler. Auf dem Foto fehlt Patrick Wippel.

Konstituierende Sitzung in Ubstadt-Weiher, drei Bürgermeisterstellvertreter bestimmt

Bei der konstituierenden Sitzung des Gemeinderats am Dienstag vereidigte Bürgermeister Tony Löffler die neu gewählten Mitglieder des Gemeinderats und verpflichtete sie auf die Verfassung. Das neue Gremium besteht aus 18 Mitgliedern, darunter sieben Frauen. Die CDU hat neun Sitze, die Freien Wähler fünf Sitze und die SPD vier Sitze. Im neuen Gemeinderat vertreten sind ab sofort zwölf wiedergewählte Rätinnen und Räte.

Dies sind aus Ubstadt: Axel Wermke, Rektor i. R. (CDU); Wolfgang Münch, Industriefachwirt (CDU); Michael Koch, Unternehmer (FWV); Günter Lehanka, Dipl.-Ingenieur (FH) (FWV); Michela Hagenmeier, Zahnmedizinische Fachassistentin (SPD). Aus Weiher: Christine Herzog, Rechtspflegerin (CDU); Boris Baumeister, Fahrlehrer (CDU); Rainer Zeisel, Industriemeister (SPD); Aus Stettfeld: Helmar Eckstein, Kraftfahrzeugmeister (CDU). Aus Zeutern: Stefanie Greiselis-Bailer, Diplom-Ingenieurin (CDU); Désirée Mannek, Logopädin (FWV), Margarete Dutzi, Bürokauffrau (SPD). Neu im Gemeindeparlament sind aus Ubstadt Nicolas Hagenmeier (SPD), Regierungsinspektoranwärter; aus Weiher Patrick Wippel, Gymnasiallehrer (CDU); Celina Gorenflo, Kindertagesstättengeschäftsführerin(FWV); aus Stettfeld Alexander Seifert, Polizeibeamter (CDU); Martina Keller, Rechtsanwältin (FWV); aus Zeutern Jochen Kunz, Winzer und Landwirtschaftsmeister (CDU). „Sie als gewählte Vertreter unserer Bürger nehmen eine bedeutende, sehr verantwortungsvolle, aber auch spannende Funktion ein“, so Bürgermeister Löffler bei der Vereidigung. Die Gemeinderätinnen und Gemeinderäte würden gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern die Weichen für die richtige Entwicklung in der Zukunft stellen.
Nach der feierlichen Verpflichtung standen die Wahl der Bürgermeisterstellvertreter und die Besetzung der Ausschüsse und weiterer Gremien an. Einstimmig beschloss der Gemeinderat, auch in dieser Amtsperiode drei Bürgermeisterstellvertreter aus den drei vertretenen Fraktionen zu bestellen. Axel Wermke (CDU) ist erster Stellvertreter, Michael Koch (FWV) zweiter Stellvertreter und Margarete Dutzi (SPD) dritte Stellvertreterin des Bürgermeisters. Einstimmigkeit herrschte auch bei der Besetzung der beratenden Ausschüsse Verwaltungsausschuss und Ausschuss für Umwelt und Technik sowie bei der Bestellung der Vertreter für die Verbandsversammlung des Zweckverbands Wasserversorgung „Kraichbachgruppe“, der Verbandsversammlung der Musik- und Kunstschule und der Jugend- und Seniorenvertreter, bei der Festlegung der Vertreterin im Kuratorium der Volkshochschule und bei der Bestellung der Mitglieder in den Arbeitskreisen Vereinsförderung und Schulsanierung.