Nagelneues Sanitärgebäude am Hardtsee nimmt Betrieb auf

Moderne Duschen und Toiletten für Badegäste und Camper

Es ist vollbracht. Vor kurzem wurde der funktionale Bau aus Sichtbeton und knallgelben Türen und Fenstern fertiggestellt. Für rund 500.000 € hat die Gemeinde Ubstadt-Weiher im Strandbereich des Freizeitzentrums Hardtsee ein neues Sanitärgebäude errichtet.

Mit 125.000 Euro Zuschüssen durch das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum konnte aber ein Teil der erfolgten Investitionen durch Fördergelder ausgeglichen werden. Den Gästen des Freizeitzentrums stehen mit dem neuen Gebäude nun zusätzliche Duschen und Toiletten zur Verfügung, hinzu kommen zudem eine neue Behindertentoilette und eine Spülküche für den Campingbereich.

Bei einem Pressetermin am Freitagvormittag gab Bürgermeister Tony Löffler gemeinsam mit Architekt Ronny Böser aus Ubstadt-Weiher sowie Christopher Bader vom Freizeitzentrum die neue Anlage frei. Das auf Energieeffizienz ausgelegte Gebäude bietet nun unter anderem  insgesamt acht Duschen, die künftig von Badegästen und Campern kostenfrei genutzt werden können - lediglich für den Bezug von Warmwasser  fällt eine symbolische Pauschale von 20 Cent an. Direkt vor der Anlage finden sich nun auch Fußduschen, mit denen der Sand nach dem Aufenthalt im Wasser schnell und einfach abgewaschen werden kann.
(Hinweis: Die Arbeiten an den Duschen werden in den nächsten Tagen vollständig abgeschlossen, hier müssen nachträglich noch Änderungen an den Armaturen vorgenommen werden)
Die Außenhaut des neuen Sanitärgebäudes wurde mit einer speziellen Anti-Graffiti-Beschichtung überzogen, um diesbezügliche Verunreinigungen leicht und ohne großen Aufwand wieder entfernen zu können. Ebenso wurde die Beleuchtung mit Metallkästen gegen versehentliche Beschädigungen beim Ballspiel, aber auch gegen Vandalismus effektiv abgesichert.

Mit der Inbetriebnahme des neuen Gebäudes wurde das 2019 gestartete Erweiterungskonzept des Freizeitzentrums Hardtsee nun erfolgreich abgeschlossen. Zu den großen Meilensteinen des Konzeptes zählt insbesondere die Erweiterung des Campingplatzes auf zwischenzeitlich 395 Stellplätze. Rund 1.000.000 Euro hat die Gemeinde Ubstadt-Weiher in die gesamte Maßnahme investiert, sämtliche Kosten und Zeitpläne lagen dabei im kalkulierten Rahmen.