Zufriedene Camper im Dialog mit der Verwaltung

Traditionell veranstaltet die Gemeinde jährlich vor Beginn der Campersaison ein Treffen, zu dem alle Camper eingeladen werden. Das Gespräch findet statt, um über die aktuelle Entwicklung des Freizeitzentrums zu informieren, aber auch um im Dialog mit den Campern Erfahrungen auszutauschen sowie Wünsche und Anregungen zu diskutieren.

Beim letzten Gespräch hat der Leiter des Freizeitzentrums, Christopher Bader, über die Investitionen berichtet. Fast 10.000 Tonnen Sand und Erde wurden bewegt, um den Strand zu verschönern und die Liegewiese mit einem „Sonnenhügel“ zu vergrößern. Die Blumenbeete bei den Eingangsbereichen wurden neu bepflanzt, der Standort des Spielgeräts Seilbahn wurde wegen der begonnenen Baumaßnahme – der Errichtung eines zusätzlichen Sanitärgebäudes - an den Kinderbadestrand verlegt.
Im Rahmen der Erweiterung konnten 35 Dauercampingplätze und acht Saisoncampingplätze pünktlich zum Saisonbeginn fertiggestellt werden. Die ersten Wohnwagen haben dort bereits ein neues Domizil gefunden, und die Camper freuen sich jetzt auf die Fertigstellung eines zusätzlichen Sanitärgebäudes. In der vergangenen Woche wurde mit den Bauarbeiten begonnen.
Für die Wasserratten unter den Campern wurde das neue Sicherheitskonzept zur Badeaufsicht am Hardtsee vorgestellt. Ein neuer Aufsichtsturm erleichtert der Wasserwacht die Sicht auf den See, um bei Gefahren sofort reagieren zu können. Künftig kann jeder Gast anhand der Beflaggung selbst erkennen, ob eine Badeaufsicht gewährleistet ist. Bei roten Flaggen ist keine Badeaufsicht vor Ort, bei rot-gelben Flaggen sind Rettungskräfte einsatzbereit.
Für alle Grillfreunde wurde eigens eine Grillzone eingerichtet, um die Beeinträchtigungen von Badegästen durch die Rauchentwicklung möglichst gering zu halten.
Informiert wurden die Camper auch über das am kommenden Wochenende stattfindende Großereignis „Ironman 70.3 Kraichgau“ mit allen dazugehörenden Events.
Das Campergespräch zeigte, dass trotz einiger Verbesserungsvorschläge die Nutzer der Campinganlage am Ubstadt-Weiherer Hardtsee mit ihrem Feriendomizil sehr zufrieden sind. Mit seinen inzwischen rd. 350 Dauer- und 40 Saisoncampingplätzen gehört das Freizeitzentrum zu einem der größten Beherbergungsbetriebe in der Region. Im vergangenen Jahr zählte die Platzverwaltung alleine auf den Saisoncampingplätzen rd. 20.000 Übernachtungen.