Rückbau der Strom-Freileitung in Weiher

Der Energieversorger Netze BW GmbH hat in den vergangenen Jahren neue Versorgungsleitungen zwischen dem Umspannwerk in Bruchsal und der Anschlussstelle in Kronau in den Boden verlegt. Dadurch wird die bisherige Freileitung zwischen den Anschlussstellen in Bruchsal und Kronau entbehrlich. In den vergangenen Tagen wurden deshalb die nun überflüssigen Freileitungen abgehängt. Die Strommasten werden im Laufe des Oktobers zurückgebaut werden.

Über dieses Vorhaben der Netze BW wurde bereits im Rahmen des zwischenzeitlich abgeschlossenen Planfeststellungsverfahrens berichtet. Konkret geht es um die Leitung, die auf Gemarkung Weiher parallel zum östlichen Hardtwaldrand verläuft, im Bereich Lochwiesengraben abknickt und westlich der Hardtsiedlung weiter nach Langenbrücken zieht. Alle Masten stehen auf öffentlichem Grund und die Zufahrten für den Rückbau werden planmäßig über die öffentlichen Wege und Grundstücke erfolgen. Private Grundstücke sind von der Rückbaumaßnahme nicht betroffen. Für eine mögliche Behinderung auf öffentlichen Wegen im Rahmen dieser Baumaßnahme wird um Verständnis gebeten.