Einschulung in Ubstadt-Weiher

Für insgesamt 170 Kinder begann in der letzten Woche mit der Einschulung ein neuer und aufregender Lebensabschnitt. Die Einschulungsfeiern für die ABC-Schützen fanden in Ubstadt, Stettfeld und Zeutern am Freitag, den 17. September 2021, in Weiher am Donnerstag, den 16. September 2021 statt. Aufgrund der Corona-Pandemie wurden die Erstklässler und Erstklässlerinnen auch dieses Jahr im kleineren Rahmen zu ihrem ersten Schultag empfangen.

Seit vielen Jahren ist es Tradition, dass auch die Gemeinde Ubstadt-Weiher für die neuen Schüler ein kleines Einschulungsgeschenk bereithält. In Ubstadt und in Weiher überbrachte Bürgermeisterstellvertreter Axel Wermke Glückwünsche und Geschenke der Gemeinde. In seinem Grußwort hieß er die Erstklässler herzlich willkommen und betonte, dass ein neuer Lebensabschnitt sowohl für die Kinder wie auch für die Eltern beginnt. Für die Kinder geht die unbeschwerte Kindergartenzeit nun über in ein Miteinander im Klassenverband, gegenseitiges Helfen, Rücksichtnehmen, weniger Spiel, mehr Lernen und doch auch Spaß haben. Für die Eltern bedeutet dies ein weiteres Stück Loslassen, aber doch immer für Sohn oder Tochter da sein, Hilfe geben, wo nötig bei den Hausaufgaben, Interesse zeigen für das schulische Geschehen, Kontakt halten mit der Klassenlehrkraft, nicht nur bei auftretenden Problemen.
Im Ortsteil Stettfeld überbrachte Bürgermeisterstellvertreter Michael Koch die Grüße der Gemeinde und in Zeutern die stellvertretende Bürgermeisterin Margarete Dutzi.