Die Gemeinde Ubstadt-Weiher bildet junge Menschen aus

Vorne v. links: Simon Riehl, Dominik Wegmann, Mick Abele
Mitte v. links: Joost Sames, Kevin Scholl, Raffael Polty
Hinten v. links: Emely Herzog, Hauptamtsleiterin Michaela Schmidt, Hannah Braun

Die Gemeinde bietet seit Jahren jungen Menschen die Möglichkeit, eine gute Ausbildung zu absolvieren. Jetzt im September konnte Hauptamtsleiterin Michaela Schmidt neue Nachwuchskräfte begrüßen, die ihre Ausbildung angetreten haben.

Emely Herzog aus Weiher, Hannah Braun aus Karlsruhe und Simon Riehl aus Kirrlach absolvieren im Rahmen ihres Studiums Bachelor of Arts – Public Management das Einführungspraktikum für die Dauer von sechs Monaten bei der Gemeinde. Ab März 2021 werden sie dann die Hochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl besuchen. Kevin Scholl aus Ubstadt hat seine dreijährige Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten begonnen. Neben dem praktischen Teil in der Gemeindeverwaltung, besucht er während der ersten zwei Jahre die Friedrich-List-Berufsschule in Karlsruhe. Zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung findet im dritten Jahr der Ausbildungszeit ein fünfmonatiger Abschlusslehrgang an der Verwaltungsschule in Karlsruhe statt.
Erstmalig bildet die Gemeinde auch eine Fachkraft für Abwassertechnik bei der gemeindeeigenen Kläranlage aus. Joost Sames aus Ubstadt hat die dreijährige Ausbildung angefangen. Der Berufsschulunterricht findet hier an der Kerschensteiner Schule in Stuttgart statt.
Einen Freiwilligendienst im Bereich der Seniorenarbeit hat Dominik Wegmann aus Weiher begonnen. Im Bereich der Schulsozialarbeit und Kinderbetreuung hat Mick Abele aus Stettfeld seinen Freiwilligendienst gestartet. Auch im Bereich Integration und Jugendarbeit gibt es einen neuen Freiwilligendienstleistenden, dies ist Raffael Polty aus Pfinztal. Alle drei werden für die Dauer eines Jahres bei der Gemeinde tätig sein. Die Gemeinde wünscht allen viel Erfolg und Freude bei Ihrer Ausbildung bzw. den Freiwilligendiensten.