Kreisweite Testung der Einrichtungen zur Warnung der Bevölkerung

Brände, Extremwetter, Trinkwasserverunreinigung oder sonstige Gefahren, nicht zuletzt die Extremereignisse im Nachbarbundesland Rheinland-Pfalz, haben gezeigt, dass die zeitnahe Warnung und Alarmierung der Bevölkerung bei Katastrophen, Unglücksfällen und Großschadenslagen nach wie vor einen wesentlichen Bestandteil der kommunalen Notfallplanung darstellt.

Zur Sicherstellung der Funktionsfähigkeit der Sireneneinrichtungen erfolgt deshalb am
 
Donnerstag den 09.09.2021, ab 11:00 Uhr ein kreisweiter Probealarm. Diese erfolgt in 3 Stufen:
 
- Auslösung aller Sirenen mit dem Signal „Entwarnung“
- Auslösung aller Sirenen mit dem Signal „Warnung der Bevölkerung“
- Auslösung aller Sirenen mit dem Signal „Entwarnung“
 
Die Bürgerschaft wird um Beachtung und Informationsweitergabe an hilfs- oder pflegebedürftigen Menschen gebeten.
Fragen zum Probealarm beantwortet das Ordnungsamt der Gemeinde unter Tel. 07251/617-43.