Ironman Kraichgau muss verschoben werden

Geplante Termine am 6. und 7. Juni vom Veranstalter abgesagt

Der Ironman 70.3. kann wegen der Corona-Pandemie nicht wie geplant am 7. Juni ausgetragen werden, das teilte der Veranstalter auf seiner Homepage mit. Im Zuge der Maßnahmen zur Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus muss auch der mit vielen Topathleten besetzte Wettbewerb mit Schwimmen am Hardtsee, Radfahren im Bereich Ubstadt-Weiher, Östringen, Kraichtal, Oberderdingen und Bretten sowie dem abschließenden Halbmarathonlauf in Bad Schönborn verschoben werden.

Ebenfalls betroffen sind hier dann auch die Wettbewerbe der Ironkids und der Triathlon-Bundesliga am 6. Juni.
Einen Ersatztermin für das größte Sportereignis im „Land der tausend Hügel“ können die Organisatoren derzeit noch nicht benennen.