Impfung gegen das Corona-Virus

Mobile Impf-Teams in Ubstadt-Weiher für über 80-jährige, mobilitätseingeschränkte Menschen

Seit kurzem besteht die Möglichkeit, dass mobile Impf-Teams des Landkreises auf Wunsch in die Gemeinden kommen, um dort vor Ort Impfungen gegen das Corona-Virus vorzunehmen. Bürgermeister Tony Löffler freute sich sehr über das Angebot und hat umgehend Impftermine vereinbart. Einwohnerinnen und Einwohner aus Ubstadt-Weiher über 80 Jahren können jetzt Impftermine beim mobilen Impf-Team erhalten.

Die Termine für die Erst-Impfung sind am 24. und 25. März, die Zweit-Impfungen finden dann am 14. und 15. April 2021 statt. Impf-Ort ist jeweils die Mehrzweckhalle Stettfeld, Humboldtstraße 2. Dieses Angebot richtet sich speziell an über 80-jährige, mobilitätseingeschränkte Menschen, die noch keine Erst-Impfung erhalten und auch noch keinen Impftermin in einem Impfzentrum vereinbart haben. Ist bereits eine Erst-Impfung in einem Impfzentrum erfolgt, muss dort auch zwingend der Zweit-Termin wahrgenommen werden. Ubstadt-Weiher hat jetzt alle Bürgerinnen und Bürger über 80 Jahre – mithin über 800 Personen – persönlich angeschrieben. Ein Fragebogen soll ausgefüllt und bis spätestens 17. März an die Gemeindeverwaltung zurückgesandt werden. Im Anschluss erhalten die Personen, bei denen die Voraussetzungen vorliegen, d. h. die noch nicht geimpft sind und auch noch keinen Impftermin anderweitig vereinbart haben, ihre persönlichen Impf-Termine mit Uhrzeit. Wer keine Möglichkeit hat, zur Impfung in die Mehrzweckhalle Stettfeld zu kommen, kann auch einen gemeindlichen Fahrservice in Anspruch nehmen. Außerdem erhalten die Impfwilligen dann Informationen über die erforderlichen Unterlagen, die zum Impftermin mitzubringen sind.