Historisches Wehr restauriert

Das restaurierte historische Wehr in Ubstadts Silzenwiesen

Das Wässerwiesenwehr in den Ubstadter Silzenwiesen hat jüngst eine Runderneuerung erhalten. Die Mitarbeitenden des Gemeindebauhofs haben das marode Bauwerk mit Sachverstand und handwerklichem Geschick wieder instand gesetzt.
Schleusen, Schließen und Stauwehre haben heute meist musealen Charakter. Mit Hilfe dieser Bauwerke wurden früher u.a. Wiesen gewässert, so dass sich eine üppige Grasweide zur Futtergewinnung bilden konnte.

Über ein ausgeklügeltes System von Schleusen, ließ sich der Lauf des Wassers regulieren: Im Bach wurde es aufgestaut und über künstlich angelegte Grabensysteme in umliegende Wiesenflächen geleitet.
Das Wässerwiesenwehr in Ubstadts Silzenwiesen hat heute jedoch keine Funktion mehr. Gezielt geflutet werden die Silzenwiesen nur noch, wenn der Kraichbach Hochwasser führt. Geprägt sind sie aber vor allem durch die tonigen, wasserundurchlässigen Schichten der Kinzig-Murg-Rinne, durch die Oberflächenwasser lange auf den Flächen stehen bleibt. Dies begünstigt eine üppige Flora und Fauna, die neben den Störchen vielen anderen Vogelarten eine Kinderstube bietet und die jahrein jahraus Naturliebhaber und Spaziergänger begeistert.