Erreichbarkeit der Schulsozialarbeit

Heute, morgen, übermorgen - dürfen wir weiterhin nicht in die Schule. Dies erschwert natürlich die Arbeit der Schulsozialarbeit, welche durch den persönlichen Kontakt zu den Schüler*innen lebt. Viele Gespräche können daher nicht mehr stattfinden. Die Schulsozialarbeit ist dennoch für euch da. Gemeinsam mit der SMV wurde ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Neben Privatgesprächen über die Moodle-Plattform, zu der ihr einen Zugang besitzt, findet auch jeden Dienstag ein "Kaffeekränzchen" mit verschiedenen Themenschwerpunkten statt, welches von der Schulsozialarbeit angeboten wird.

Natürlich können auch die Lehrer*innen der SMV angesprochen werden.  
Wenn ihr eurem Frust oder  euren Sorgen mal freien Lauf lassen wollt könnt ihr uns gerne kontaktieren. Gerne über Moodle (dann können wir auch per Videochat mit euch sprechen) oder über die E-Mailadressen und Telefonnummern der Schulsozialarbeit. 

Einen Überblick über alle Angebote der Schulsozialarbeit in Kooperation mit der SMV kann dem unten aufgeführten Plan entnommen werden.

Weitere Aktionen des Jugendzentrum findet ihr hier.