Ein Vorgarten kann …

…ganz schön monoton sein…
…und lebensfeindlich für Pflanzen und Tiere.
…sich aufheizen und Hitze abstrahlen…
…und so den Menschen in seinem Wohnumfeld belasten.

Ein Vorgarten kann aber auch…
…blühen und duften,
…Lebensraum sein für Insekten und Bodenlebewesen,
…Staub filtern,
…Wasser speichern und wieder verdunsten lassen…
…und so Temperatur und Luftfeuchte regulieren.
…die Menschen erfreuen und durchatmen lassen.
 
Wichtig ist, dass der Vorgarten seine Funktion als Grünfläche behält. Ob ihn dann eine anspruchsvolle Pflanzung oder eine pflegeleichte, bunte Wildblumeneinsaat ziert, das ist Geschmackssache.