Coronavirus - Stand: 8. April 2020

Aktuelle Informationen finden Sie hier:

Aktuelle Entwicklung und Maßnahmen

Infos von Bürgermeister Tony Löffler

Info Bürgermeister: Stand 25.3.2020 (72 KiB)

Info Bürgermeister: Stand 18.03.2020 (264 KiB)

Lokal und regional einkaufen trotz Corona

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,
nach dem Schutz unserer Gesundheit ist auf Aufrechterhaltung des Wirtschaftslebens eine große Aufgabe in der aktuellen Coronakrise. Die drastischen Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung haben schwerwiegende Folgen für Industrie und Handwerk, die Gastronomie sowie Handel und Gewerbe.
Staatliche Hilfspakete für Unternehmen und Selbstständige sind auf den Weg gebracht. Doch neben diesen Unterstützungen sind unsere örtlichen Selbstständigen auch auf die Hilfe jedes einzelnen von uns angewiesen.
Jede und Jeder kann dazu beitragen, die regionale Wirtschaft zu stärken, indem er lokal und regional einkauft und zum Beispiel die take-away-Angebote der Gastronomie annimmt. Viele Einzelhandelsbetriebe und Gewerbetreibende bieten kreative Angebote. Zahlreiche Produzenten, Dienstleister und Händler unserer Gemeinde bringen ihre Produkte neuerdings zur Kundschaft oder bieten Abholpakete an. Es gibt digitale Beratungsleistungen, virtuelle Workshops, Abhol- und Lieferdienste unserer Gastronomie sowie Verkauf von Solidaritätsgutscheinen. Dies wollen wir unterstützen. Daher bieten wir allen unseren Betrieben an, diese Angebote auf unserer Homepage zu verlinken. Hierzu schicken Sie uns bitte eine E-Mail an schmidt@ubstadt-weiher.de.
An alle Einwohnerinnen und Einwohner appelliere ich: Nutzen Sie diese Möglichkeiten. Unterstützen Sie unsere lokalen Betriebe. Nur wenn wir alle zusammen halten, kommen wir durch diese Krise.
 
Ihr Tony Löffler, Bürgermeister
 
 

Angebote Ubstadt-Weiherer Gewerbetriebe, auch während der Corona-Zeiten (werden regelmäßig ergänzt)

Einkaufshilfe

Sie sind über 65 Jahre, haben ein geschwächtes Immunsystem, dann wenden Sich sich an uns unter:

Tel. 07251/617-33, Mail: einkauf@ubstadt-weiher.de, Whatsapp: 0160/6276335

Weitere Informationen


Informationen für Unternehmen und Gewerbetreibende

Am 25. März begann die Antragsphase für die Corona-Soforthilfe des Landes. Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg hat dieses Soforthilfeprogramm für Unternehmen mit bis zu 50 Beschäftigten aufgelegt. Anträge auf Soforthilfe können ab Mittwochabend hier gestellt werden: www.bw-soforthilfe.de
Nähere Informationen finden Sie außerdem hier: https://wm.baden-wuerttemberg.de/de/service/foerderprogramme-und-aufrufe/liste-foerderprogramme/soforthilfe-corona/
Da wir mit einer Vielzahl von Fragen rechnen haben wir ab heute 12.00 Uhr unter 0721-174-111 eine zusätzliche Soforthilfe-Hotline. Sie ist Mo-Fr 8.00 und 18.00 Uhr und samstags zwischen 8.00 und 14.00 Uhr besetzt.



Schüler*innen- und Jugendtelefon Ubstadt-Weiher


Die Corona-Pandemie würfelt gerade unser Leben durcheinander. Durch Social Distancing findet sowohl keine Schule, als auch keine Treffen mit Freunden, im Verein oder im Jugendzentrum statt. Nichts läuft wie gehabt und vielleicht haben manche schon einen Lagerkoller und/oder brauchen jemanden, mit dem sie reden können.
Unsere Schul- und Jugendsozialarbeiter sind zu folgenden Zeiten für euch erreichbar:
 
Melanie Daubmann:      Montag bis Donnerstag von 8:30 bis 12:30 Uhr
Telefon: 07251/61892-29
Diensthandy: 0160/6276335 (auch WhatsApp)
Anfragen über das Handy können nicht immer sofort, werden aber zeitnah beantwortet.
Mail: daubmann@ubstadt-weiher.de
Patrick Machauer:          Montag und Mittwoch bis Freitag von 8:30 bis 13:00 Uhr
Telefon: 07251/61892-19
Mail: machauer@ubstadt-weiher.de
Felica Mannek:                Dienstag bis Samstag von 8:30 bis 13:30 Uhr
Telefon:  07251/366495
Diensthandy: 0170/1203001 (auch WhatsApp)
Anfragen über das Handy können nicht immer sofort, werden aber zeitnah beantwortet. Mail: mannek@ubstadt-weiher.de
 
Das Angebot ist kostenlos und auf Wunsch auch anonym.


Was tun bei häuslicher Quarantäne?
Oberstes Ziel ist es derzeit, die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus einzudämmen. Um die Ausbreitung des Virus abzumildern, müssen Betroffene oder Kontaktpersonen einige Zeit in häuslicher Quarantäne verbringen. Hierzu sind nachstehende Informationen hilfreich:
was-bei-haeuslicher-quarantaene-wichtig-ist

https://www.bundesregierung.de/ tipps-quarantaene

Merkblatt des Gesundheitsamtes für Personen mit Verdacht auf Ansteckung (33 KiB)

Hinweise für die Entsorgung von Abfällen aus Haushalten unter Quarantäne gestellten Personen (90 KiB)

Infos für Vereine
Unterstützung Sportvereine - Pressemitteilung (162 KiB)
Verein(t) zusammen (277 KiB)

  • Telefonhotline des Landesgesundheitsamtes (Werktags 9.00 - 16.00 Uhr), 0711/904 39555
  • Infotelefon für Bürger/-innen des Stadt- und Landkreises Karlsruhe (Werktags von 8.00 - 18.00 Uhr), 0721/133 3333

Wichtige Telefonnummern bei Covid-19-Verdacht
Die Regierung empfiehlt: Bei Corona-Virus-Symptomen ist es besser anzurufen, statt im Wartezimmer zu sitzen.

  • 116 117: Ärztlicher Bereitschaftsdienst
  • 115: Einheitliche Behördennummer
  • 0800 011 77 22: Unabhängige Patientenberatung Deutschland
  • 030 346 465 100: Bürgertelefon des Bundesgesundheitsministerium
  • 0721 / 133-1313: Psychologische Beratungsstelle