Bewohner und Mitarbeiter des Pflegezentrum Josefshauses erhielten COVID-19 Impfung

In der vergangenen Woche war es endlich soweit. Ein vier köpfiges mobiles Impfteam führte, unter der Leitung des Impfarztes Dr. Hans J. Jonderko, die erste COVID-Impfung der Bewohner sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pflegezentrums Josefshaus durch. Insgesamt konnten 62 der 63 Bewohner und rund 75% der Mitarbeiter an den zwei Tagen geimpft werden.

Auch die mit 101 Jahren älteste Bewohnerin Elisabetha Stadtmüller konnte vom Impfarzt Dr. Jonderko unter Beisein von Heimleiter Kurt Stahl und Bürgermeister Tony Löffler geimpft werden. Glücklicherweise gab es weder bei den Bewohnerinnen und Bewohner noch bei den Mitarbeitenden keinerlei Komplikationen und unerwünschte Nebenwirkungen. Alle fühlten sich am Tag danach pudelwohl.
Der zweite Impftermin ist für den 3. und 4. März 2021 vorgesehen.