Besuch beim Imkerverein am ‚Tag der deutschen Imkerei‘ - Die Honigbiene und ihre ‚wilden Verwandten‘

Am Sonntag, den 07. Juli 2019 lädt der Imkerverein im Rahmen der ÖkoRegio-Touren und zum ‚Tag der deutschen Imkerei‘ mit einem bunten Programm an seinen Bienen-Lehrstand am Kallenberger Weg ein.

Für große und kleine Besucher wird es vielfältige Möglichkeiten geben, einen Einblick in die Imkerei und in die Welt der Hautflügler zu bekommen:
Was unterscheidet eigentlich Wildbienen von den ‚nicht wilden‘, also den Honigbienen? Antworten auf diese Frage finden wir beim Blick ins Bienenvolk und bei einem Vortrag über Wildbienen.
Wie macht die Biene Honig und Wachs? Wir lüften das Geheimnis verschiedener Honigsorten (bei einer Verkostung), und wer mag, kann seinen Lieblingshonig gleich einkaufen oder eine Kerze aus echtem Bienenwachs rollen.
Im Mikroskop erscheinen sie wie außerirdische Monster – sind aber einfach heimische Stechimmen: Bienen und eine Hornisse im Großformat.
Spiele für jedes Alter runden das Programm ab, und für den Durst und kleinen Hunger stehen Getränke und Brezeln bereit.
 
Die Veranstaltung findet von 10 – 13 Uhr am Lehrbienenstand des Imkervereins am Kallenberger Weg statt. Der Weg dorthin ist ab der AGIP-Tankstelle in Ubstadt (Stettfelder Straße 56) ausgeschildert.
Tipp: Parken Sie Ihr Auto am Parkplatz des nahegelegenen Friedhofs und genießen Sie ca. 10 Minuten Fußweg zum Vereinsgelände, oder fahren Sie mit der S 31 bis Haltestelle Ubstadt – Uhlandstraße, - Fußweg ca. 20 Minuten).
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.