BEKANNTMACHUNG des Landratsamtes Karlsruhe



Der Zweckverband Wasserversorgung „Lußhardt“ hat die Neuausweisung des Wasserschutzgebietes zum Schutz des Grundwassers im Einzugsgebiet der Wassergewinnungsanlage des Zweckverbandes Wasserversorgung Lußhardt beantragt.
 



Das neu überarbeitete Wasserschutzgebiet erstreckt sich auf die Gemeinden Bad Schönborn, Forst, Hambrücken, Ubstadt-Weiher und die Städte Bruchsal und Waghäusel im Landkreis Karlsruhe und insgesamt auf folgende Gemarkungen und Gewanne:

Zone IIIb:
Gemarkung: Hambrücken
Gewanne: Hirsenplatte, Farrenplatte, Tiroler Schlag

Gemarkung: Langenbrücken:
Gemarkung: Oberer Emser, Fohlenschlag

Gemarkung: Weiher
Gewanne: Turnsjagen, Bildstockschlag, Engelswies, Arlach, Dornschlag, Kühschläge, Kohlbrückenschlag, Spitzenweide, Taubentritt, Alter Schlag

Gemarkung: Forst
Gewanne: Birkich, Schweighof, Alter Schlag, Feldern, Dornschlag, Heidenschlag, Schmalbruch, Eschig

Gemarkung: Ubstadt
Gewanne: Schmalbruch, Wolfswinkel

Gemarkung: Bruchsal
Gewann: Obere Lußhardt

Zone IIIa:
Gemarkung: Kirrlach
Gewanne: Allmendschlag, Kornplatte, Unterer Emser

Gemarkung: Langenbrücken
Gewann: Oberer Emser

Gemarkung: Hambrücken
Gewann: Tiroler Schlag

Zone II:
Gemarkung: Kirrlach
Gewanne: Allmendschlag, Dachsbauschlag, Kleinallmend

Zone I:
Gemarkung: Kirrlach
Gewann: Allmendschlag
Flurstücknummer: 4002, 4002/1 und 4014

Die genauen Grenzen des Wasserschutzgebiets und seiner Schutzzonen ergeben sich aus vier verschiedenen Übersichtslageplänen im Maßstab 1:15.000, in dem die Zone IIIa dunkelgrün, die Zone IIIb hellgrün, die Zone II gelb und die Zone I rot umgrenzt sind und den sieben Flurkarten im Maßstab 1: 2.500, in denen die Zonenabgrenzung ebenfalls farblich dargestellt sind.
Die Schutzgebietskarten sind Bestandteil dieser Verordnung.

Der Entwurf der Rechtsverordnung mit den dazugehörigen Plänen wird vom 29.06.2020 bis einschließlich 28.07.2020 beim Landratsamt Karlsruhe, Beiertheimer Allee 2, 76137 Karlsruhe, Raum H 05 08, zur kostenlosen Einsicht durch jedermann während der Sprechzeiten öffentlich ausgelegt. Hierbei ist zu beachten, dass durch die derzeitige Situation, beim Landratsamt Karlsruhe, Amt für Umwelt und Arbeitsschutz unter der Telefonnummer 0721/936-87080 eine telefonische Voranmeldung mit Terminvereinbarung für die Einsichtnahme erforderlich ist.

Die Antragsunterlagen können auch auf der Internetseite des Landratsamtes Karlsruhe, www.landratsamt-karlsruhe.de unter Aktuell/Bekanntmachungen/Öffentliche Bekanntmach-ungen von Umweltrechtsverfahren/Wasserrecht eingesehen werden.

Während der Auslegungsfrist können Bedenken und Anregungen beim Landratsamt Karlsruhe, Amt für Umwelt und Arbeitsschutz, Beiertheimer Allee 2, 76137 Karlsruhe vorgebracht werden.

Ubstadt-Weiher, den 25.06.2020
Tony Löffler, Bürgermeister