Aufstellung des Bebauungsplanes und der Örtlichen Bauvorschriften „Kapellenstraße“ im Ortsteil Zeutern im beschleunigten Verfahren nach §13a BauGB (Bebauungsplan der Innenentwicklung)

Hier: Öffentliche Auslegung des Bebauungsplanentwurfs

Der Gemeinderat hat in seiner öffentlichen Sitzung vom 21.01.2020 die Aufstellung des Bebauungsplanes „Kapellenstraße“, einschließlich Örtlicher Bauvorschriften im Ortsteil Zeutern im beschleunigten Verfahren nach §13a BauGB (Bebauungsplan der Innenentwicklung) beschlossen.

Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplanes ergibt sich aus beigefügten Planausschnitt und wird wie folgt begrenzt:
Im Norden durch die Grundstücke Flst. 121 (Straße).
Im Osten durch die Grundstücke Flst. 9046.
Im Süden durch das Grundstück Flst. 8596/4 (Bahnlinie).
Im Westen durch die Grundstücke Flst. 9041.

Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes sowie der Örtlichen Bauvorschriften sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für eine sinnvolle Bebauung der Grundstücke Kapellenstr. 60, 60a und 62 ermöglicht werden. Die Entwürfe des Bebauungsplanes sowie der Örtlichen Bauvorschriften werden mit der Begründung in der Zeit vom 07.08.2020 bis einschließlich 07.09.2020 beim Bürgermeisteramt Ubstadt-Weiher, Bau- und Umweltamt, Zimmer 25, Bruchsaler Str. 1-3, 76698 Ubstadt-Weiher während der üblichen Dienststunden öffentlich ausgelegt.
 
Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar:
 
die spezielle artenschutzrechtliche Voruntersuchung hinterfragt insbesondere möglicherweise entstehende Auswirkungen der Planung auf den Lebensraum von Reptilien, europäische Vogelarten, Brutvögel sowie Fledermäuse
 
die schalltechnische Untersuchung zeigt die Immissionssituation im Plangebiet, insbesondere aufgrund der an das Plangebiet angrenzenden klassifizierten Straße
 
Die für die Festsetzung erforderlichen Schallschutz-Maßnahmen relevanten, nicht öffentlich zugänglichen technischen Regelwerke können im Rathaus der Gemeinde Ubstadt-Weiher eingesehen werden.
 
Während der Auslegungsfrist können schriftlich oder mündlich zur Niederschrift Stellungnahmen beim Bürgermeisteramt Ubstadt-Weiher abgegeben werden. Da das Ergebnis der Behandlung der Stellungnahmen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig. Wir weisen darauf hin, dass im beschleunigten Verfahren keine Umweltprüfung stattfindet. Es wird weiter darauf hingewiesen, dass nicht während der Stellungnahmen-Frist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über die Bebauungsplanänderung unberücksichtigt bleiben können.
 

Bebauungsplanänderungsentwurf (297 KiB)

Schriftliche Festsetzung (289 KiB)

Örtliche Bauvorschriften (159 KiB)

Spezielle artenschutzrechtliche Untersuchungen (4,1 MiB)

Schalltechnische Bewertung (991 KiB)

Begründung (1013 KiB)