Aufstellung des Bebauungsplanes „Ortskern Ubstadt“

Der Gemeinderat hat in seiner öffentlichen Sitzung vom 18.02.2020 beschlossen, für den Bereich „Ortskern Ubstadt“ einen Bebauungsplan nach § 13a BauGB (Bebauungsplan der Innenentwicklung) aufzustellen.
Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes wird begrenzt:

Im Norden durch die Grundstücke Flst. 6455 (Weg), Flst. 52 und Flst. 51.
Im Osten durch die Grundstücke Flst. 51, 36 und 35.
Im Süden durch das Grundstück Flst. 55 (Straße).
Im Westen durch das Grundstück Flst. 264 (Straße).
Maßgebend ist der Lageplan zum Bebauungsplan in der Fassung vom 30.01.2020.

Ziele und Zwecke der Planung:
Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes sollen die städtebaulichen Rahmenbedingungen in Form planungsrechtlicher Vorgaben zum Erreichen der Ausbildung neuer raumwirksamer Kanten entlang der „Röhringstraße“ sowie des „Andreasplatzes“ unter Berücksichtigung ergänzender Parkierungsanlagen und breiterer öffentlicher Gehwegflächen sowie das Ermöglichen einer Nutzungsvielfalt, welche geprägt sein sollte von einer Wohnnutzung, aber auch von Verkaufsinfrastruktureinrichtungen und der sonstigen, in einem „Urbanen Gebiet“ zulässigen Nutzung ermöglicht werden.