Ab Donnerstag ist das Schwimmen im Hardtsee endlich wieder möglich – zunächst nur für Besitzer von Jahreskarten

So nah und doch so fern… In den zurückliegenden, heißen Tagen hat so mancher Besucher des Freizeitzentrums Hardtsee sehnsüchtig von seinem Handtuch am Strand aus auf die blaue Wasserfläche geschaut.

Mehr als nur Schauen oder ein bisschen die Füße ins Wasser hängen, war bislang leider nicht erlaubt, hier hat die bis dato gültige Corona-Verordnung der Landesregierung Baden-Württemberg der Gemeinde Ubstadt-Weiher keinerlei Spielraum gelassen. Umso größer war die Freude im Rathaus, als nun endlich mit der jüngsten Novelle besagter Verordnung, auch diese kleine, aber weitreichende Beschränkung gestrichen wurde. Für die Besucher des Freizeitzentrums bedeutet das ganz konkret: Ab Donnerstag (von 10-19Uhr) können Sie nun endlich wieder in die kühlen Fluten des Hardtsees abtauchen, schnorcheln, paddeln und schwimmen.

Eile mit Weile

Wer das erste Mal in einer jungen Badesaison den See betritt, der macht das bekanntlich ganz langsam. Zuerst einmal die Füße hinein, fühlen, herantasten und dann schließlich der befreiende Sprung ins Blaue. Auch dem Team des Freizeitzentrums bleibt in dieser besonderen Situation nur eine solche, besonnene Vorgehensweise. Um die neue Normalität und die Einhaltung der Regeln und Hygienegebote auszuloten, wird daher der Hardtsee ab dem 11. Juni 2020 seine Tore zunächst nur für Inhaber von Dauerkarten und solche die es werden wollen öffnen. Um im Bedarfsfall Infektionsketten zügig nachvollziehen zu können, müssen die Besucher an der Kasse zudem Ihre Kontaktdaten hinterlassen.
Ist dieser erste Testballon erfolgreich abgehoben, kann die nächste Phase so schnell wie möglich kommen. Dann ist der reguläre Eintritt und die Nutzung der 28.000 Quadratmeter Liegefläche sowie des Wassers wieder unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften möglich.
Damit nähert sich die Situation an der Ubstadt-Weiherer Riviera schon fast wieder dem Normalzustand an. War am Anfang der Krise noch das gesamte Areal für Gäste und Nutzer gesperrt, so konnte doch zuletzt zumindest wieder der Strand für den Publikumsverkehr freigegeben werden. Wenn nun auch endlich das Flatterband am Ufer verschwindet, können Sonnenhungrige Ihren Kurzurlaub am Hardtsee fast wieder ohne Einschränkungen genießen.

Folgendes ist zu beachten:
- Öffnungszeiten vorerst von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr.
- An Badetagen ist der Zugang nur Besitzern von Jahreskarten gestattet
- Die Adressen der Gäste werden mit Datum und Uhrzeit des Zugangs erfasst, um eine eventuelle  Infektionskette zurückverfolgen zu können.
- Mund-Nasen-Schutzmasken sind im Bereich der Eingänge und in allen Gebäuden, auch in den Sanitärgebäuden, zu tragen.
-1,5 Meter Mindestabstand zum Nachbarn müssen eingehalten werden
-Das Grillen bleibt im Badebereich auch in der Grillzone untersagt.
-Der Biergarten der Burger-Alm und ist werktags von 14 – 19 Uhr und samstags, sonntags und feiertags von 10 -19 Uhr für Sie da.
-Dauercamper müssen sich mit evtl. Gästen per Zettel oder Email mit der tatsächlichen Aufenthaltsdauer anmelden