„TigeR“ in Stettfeld

Der Tageselternverein Bruchsal wird, in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Ubstadt-Weiher, ab Januar/Februar 2020 Kindertagespflege in anderen geeigneten Räumen (TigeR) für Kinder unter drei Jahren in Stettfeld anbieten. Diesem gemeinsamen Projekt stimmte der Gemeinderat in seiner aktuellen Sitzung mit großer Mehrheit zu. Dem Beschluss gingen größere Diskussionen voraus.

Die Besichtigung einer TigeR-Gruppe, sowie die flexible Betreuungsmöglichkeit für Kinder unter drei Jahren überzeugte das Gremium schließlich.
Alle Kinder ab einem Jahr haben einem Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz. Die Betreuung kann entweder in den Krippen der Kindergärten oder über die Tagespflege sichergestellt werden. In Ubstadt-Weiher beträgt die Versorgungsquote bei den Krippenplätzen und bei den Tageseltern, die in ihrer eigener Wohnung betreuen, bereits rund 50 %. Allerdings sind gerade in den Ortsteilen Stettfeld und Zeutern die Krippenplätze komplett belegt und die Bereitstellung von bis zu zwölf Plätzen in diesem „TigeR-Model“ ergänzt das bestehende Angebot hervorragend. Insbesondere die flexiblen Betreuungszeiten und die Sicherheit, dass der Betreuungsplatz auch bei Krankheit und Urlaub, gewährleistet ist, zeichnet die TigeR-Betreuungsform aus.
Das nun gefundene Wohnobjekt in Stettfeld, in dem bereits eine Tagesmutter Tagesplätze angeboten hatte, ist auch mit seinem Außenbereich für die Kinderbetreuung ideal geeignet. Bis zur geplanten Eröffnung der Betreuung in dem Objekt bedarf es noch verschiedener Investitionen für Brandschutz, Arbeitsschutz etc., die mit rund 48.000 Euro veranschlagt sind. Der monatliche kommunale Zuschuss liegt bei rd. 5.000 €.
Der Tageseltenverein Bruchsal wird nun auch geeignete und qualifizierte Tagespflegepersonen, die dann selbstständig tätig sein werden, für diesen TigeR suchen.