1. Nachtrag 2019 – Verabschiedung

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 14. Mai 2019 den 1. Nachtragshaushalt für das Jahr 2019 verabschiedet. Darin wurden im Wesentlichen Mittel für Einzelprojekte aufgenommen, die bereits im Haushaltsjahr 2018 veranschlagt, aber nicht verbraucht wurden.

Aufgrund der Umstellung der Buchhaltung von der bisherigen Kameralistik auf das Neue Kommunale Haushalts- und Rechnungswesens (NKHR), konnten – anders als in den Vorjahren – diese Mittel nicht im Rahmen der Jahresabschlussarbeiten ins Folgejahr übertragen werden. Sie mussten insofern im Haushaltsjahr 2019 neu veranschlagt werden. Insgesamt handelt es sich dabei um Auszahlungen in Höhe von 6.445.000 €, Einzahlungen in Höhe von 1.075.000 €, im Saldo also 5.370.000 €.
Die Einzelheiten dazu können im Nachtragshaushalt 2019 nachgelesen werden.
 
Anlage zum Nachtrag 2019 (18,4 MiB)