130 Boosterimpfungen in Stettfeld

Alle Hände voll zu tun hatte das mobile Impfteam am vergangenen Samstag in der Stettfelder Mehrzweckhalle. Eine falsche Ortsangabe sorgte anfangs jedoch für Verwirrung: So hatte das Impfteam aus dem Rhein-Neckar-Kreis in bester Absicht zunächst in der Ubstadter Mehrzweckhalle aufgebaut und musste nach Bekanntwerden erst in die vorbereitete Stettfelder Halle umziehen, an der morgens bereits an die Hundert Impfwillige für die Spritze anstanden. 
 

Kurzfristig wurde ein zweites Impfteam von Heidelberg aus nach Stettfeld entsandt. Mit einer Stunde Verzögerung, zweitem Impf- und Registrierungsteam und einer Überstunde schaffte man dennoch eine stattliche Anzahl von 130 Impfungen.