Nachrichten aus Ubstadt-Weiher

Einem Wunsch aus der Bevölkerung entsprechend, wird der Friedhof in Ubstadt derzeit in einen noch barrierefreieren Zustand versetzt. Der Erschließungsweg von der Berz her wurde gepflastert und durch eine neugeschaffene Öffnung in der nördlichen Friedhofsmauer besteht künftig die Möglichkeit, die Gräber im alten Friedhofsteil mit Rollator oder Rollstuhl aus dieser Richtung ohne Umweg zu erreichen. mehr...
Nachdem Teile der Schönigstraße bzw. der Obere Mühlstraße in Stettfeld saniert wurden stehen jetzt noch einige Restarbeiten an. Konkret geht es darum, dass teilweise noch Gasschieber und Wasserschieber bzw. Hydranten höher gesetzt werden müssen. Diese Gefahrenstellen werden aktuell mit Warnbaken bzw. durch Verkehrsschilder abgesichert. Aufgrund der Urlaubszeit können diese Arbeiten allerdings frühestens ab Montag den 23.09.2019 durchgeführt werden. mehr...
Mit seinem Vorstoß im Umweltministerium konnte Bürgermeister Tony Löffler erreichen, dass das Land Baden-Württemberg Zusatzinformationen an die Versicherungswirtschaft geliefert hat, anhand derer erkennbar ist, dass es sich bei Kraichbach und Kriegbach um eingedeichte Gewässer handelt, von denen nur dann ein Hochwasserrisiko ausgeht, wenn der Deich brechen würde. mehr...
Der 60plus Arbeitskreis hat für das 2.Halbjahr 2019 ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Im neuen 60plus Veranstaltungskalender finden sich wieder eine Vielzahl von Veranstaltungen aus unterschiedlichen Themenbereichen. Der neue Kalender bietet Kurse wie Aquarellmalen, Qi Gong, Englisch, Italienisch, Tanzen, Computer, einen Wohlfühl-Nachmittag und einen Präventionsvortrag mit der Polizei. mehr...
Seit Anfang September 2019 hat Christian Fritsch aus Weiher im Bau- und Umweltamt der Gemeinde Ubstadt-Weiher als neuer Bautechniker seine Arbeit aufgenommen. Herr Fritsch ist ab sofort unter Telefon 07251/617-36, fritsch@ubstadt-weiher.de , zu erreichen. mehr...
Meldung vom 09.09.2019

Volle Kanne in den Matsch

Wenn gestandene Männer, gekleidet wie Rugbyspieler, vor Dreck starrend, auf einer Ackerfräse schlamm-verkrustet mit ordentlich Gas aus einem Erdloch schießen, dann weiß der geneigte Kenner gleich: In Weiher ist wieder Hakorennen. Seit 2007 lassen die eigens für diesen Anlass gegründeten “Hako-Freunde Weiher” die Erde auf dem weitläufigen Gelände des Reitervereins in Weiher einmal pro Jahr erbeben. In unterschiedlichen Renn-Klassen treten die Fräsen-Piloten gegeneinander an, um im uralten Kampf “Mann / Maschine” alles zu geben. mehr...
Zumindest zu Beginn war Petrus Zeutern gnädig. Zum Auftakt des 26. Straßenfestes der Zeuterner Vereine schien noch die Sonne bei angenehmen Temperaturen. Begleitet von fröhlichen Klängen des Musikvereins, hielten die Festwirte auf dem Oberdorfplatz Einzug, um bei der Zeremonie auf dem Oberdorfplatz das Straßenfest offiziell einzuläuten. mehr...