Die Bahn erneuert ihre Infrastruktur

Bis zum 16. November 2018 wird die Strecke Heidelberg-Wiesloch nachts und am Wochenende total gesperrt. Im Nahverkehr wird dann ein halbstündlicher Schienenersatzverkehr zwischen Heidelberg und Wiesloch-Walldorf eingerichtet.

Von montags bis freitags ist die Strecke in der Zeit von 6-22 Uhr eingleisig befahrbar. Der S-Bahnverkehr ist stark eingeschränkt. Zusätzlich wird ein SEV mit Bussen zwischen Heidelberg und Wiesloch-Walldorf angeboten.
Informationen zu den Bauarbeiten: Die Deutsche Bahn erneuert auf einer Strecke von rund 30 Kilometern Schwellen, Schienen und Schotter. Für die Reinigung des Schotters kommt eine Bettungsreinigungsmaschine zum Einsatz; die Erneuerung der Schwellen und Schienen wird durch einen Gleisumbauzug durchgeführt.
 
Auch für Ubstadt-Weiher ergeben sich Fahrplanänderungen.
In Richtung Heidelberg fahren nur die Züge zur Minute 48 direkt durch. Die Züge zur Minute 18 verkehren nur bis Wiesloch-Walldorf. Dort muss dann in einen Bus umgestiegen werden.
In Richtung Bruchsal und Karlsruhe fahren die Züge in Ubstadt-Weiher zur Minute 10 und neu zur Minute 50 (nicht 40) ab.
Ab Heidelberg fährt die S3 zur Minute 38 (nicht 48) in Richtung Ubstadt-Weiher.
Zusätzlich fährt ein Bus ab Heidelberg zur Minute 54 mit Anschluss an die S-Bahn in Wiesloch-Walldorf in Richtung Ubstadt-Weiher.
 
Die während der Baustellen bestehenden Verbindungen sind in der elektronischen Fahrplanauskunft eingearbeitet, www.bahn.de.

(created on 10. September 2018)