Öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes „Verlängerte Wiesenstraße“ im Ortsteil Zeutern nach §3 Abs.2 BauGB

Der Gemeinderat der Gemeinde Ubstadt-Weiher hat in seiner Sitzung am 19.06.2018 die Umstellung des bereits laufenden Bebauungsplan-Aufstellungsverfahrens auf ein „beschleunigtes Verfahren“ gemäß § 13b BauGB beschlossen(Aufstellungsbeschluss wurde vom Gemeinderat in der öffentlichen Sitzung am 24.01.2017 gefasst und am 01.06.2017 im Mitteilungsblatt ortsüblich bekannt gemacht).

Darüber hinaus wurden der Entwurf des Bebauungsplanes sowie der zusammen mit dem Bebauungsplan aufgestellte Entwurf der „Örtliche Bauvorschriften“ gebilligt und der Beschluss gefasst, diese nach § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich auszulegen.
Der räumliche Geltungsbereich ergibt sich aus dem beigefügten Planausschnitt und wird wie folgt begrenzt:
Im Norden durch die Grundstücke Flst. 10735 und 10763.
Im Osten durch die Grundstücke Flst. 9959, 9960 (Straße) und 9982/1 (Straße).
Im Süden durch das Grundstück Flst. 5640 (Katzbach).
Im Westen durch die Grundstücke Flst. 11573 (Weg) und 10733.

Ziele und Zwecke der Planung

Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für eine bedarfsgerechte Erweiterung der Wohnbebauung in Verlängerung der Wiesenstraße, unter Einbeziehung von Außenbereichsflächen, geschaffen werden.
Der Bebauungsplan wird ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach §2 Abs.4 BauGB sowie eines Umweltberichtes nach § 2 a BauGB aufgestellt.
Die Entwürfe des Bebauungsplanes sowie der Örtlichen Bauvorschriften werden, mit der Begründung und dem artenschutzrechtlichen Fachbeitrag, in der Zeit vom 13.07.2018 bis einschließlich 17.08.2018 beim Bürgermeisteramt Ubstadt-Weiher, Bau- und Umweltamt, Zimmer 25, Bruchsaler Str. 1-3, 76698 Ubstadt-Weiher während der üblichen Dienststunden öffentlich ausgelegt.
Bestandteil der ausgelegten Unterlagen sind die bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen.
Die spezielle artenschutzrechtliche Untersuchung und das CEF Konzept trifft Aussagen über das Vorhandensein von Zauneidechsen, Brutvögeln und Fledermäusen und benennt die für diese Arten durchzuführenden Maßnahmen.
Während der Auslegungsfrist können schriftlich und mündlich zur Niederschrift Stellungnahmen beim Bürgermeisteramt Ubstadt-Weiher abgegeben werden. Da das Ergebnis der Behandlung der Stellungnahme mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig.
Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung unberücksichtigt bleiben können.
Der Bebauungsplan-Entwurf „Verlängerte Wiesenstraße“ ist, einschließlich der Begründung, dem artenschutzrechtlichen Fachbeitrag und den umweltbezogenen Stellungnahmen sowie der Entwurf der Örtlichen Bauvorschriften, innerhalb des oben beschriebenen Zeitraums (Auslegungsfrist) auch im Internet abrufbar.