Schulbericht 2016/17 wurde dem Ubstadt-Weiherer Gemeinderat präsentiert

In seiner jüngsten Sitzung wurde der Gemeinderat über die aktuelle Situation an den Ubstadt-Weiherer Bildungseinrichtungen informiert.

Der Schulbericht gewährt neben den aktuellen Schülerzahlen vor allem auch einen Blick in die Zukunft. Insgesamt besuchen derzeit 1.239 Schüler/innen die Schulen in Ubstadt-Weiher, was einen Rückgang von 27 Schülern gegenüber dem Vorjahr darstellt.
Dagegen sind die zu erwartenden Einschulungszahlen der Gesamtgemeinde in den kommenden Jahren sehr stabil und liegen durchschnittlich bei rund 115 Kindern pro Jahr. In diesem Schuljahr wechselten 119 Kinder auf eine weiterführende Schule. Davon 11 auf die Werkrealschule, 42 auf die Realschule, 57 auf das Gymnasium und 9 auf eine Gemeinschaftsschule.
Der Schulbericht stellt auch die vorhandenen Klassen- und Schülerzahlen sowie die Herkunftsgemeinden der Schüler derzeit und für künftige Jahre dar. Hierbei ist zu erkennen, dass die geplanten Bau- und Sanierungsmaßnahmen beim Schulverbund den zu erwartenden Schülerzahlen entsprechen.
Beim Schulverbund Abteilung Realschule, sind die Schülerzahlen aus Kraichtal und Forst wieder gestiegen und befinden sich auf dem Niveau vor Einführung der dortigen Gemeinschaftsschulen.
Bereits seit einigen Jahren wird in den Ubstadt-Weiherer Schulen Schulsozialarbeit geleistet. Im letzten Schuljahr wurden 129 „Fälle“ betreut.
Auch die Betreuungsangebote in den Ubstadt-Weiherer Schulen wurden vorgestellt. Derzeit nehmen ca. 200 Kinder diese Angebote in Anspruch. Betreuungszeiten sind von 7.00 bis 17.00 Uhr. Die Betreuung bis 14.00 Uhr findet in den einzelnen Ortsteilen statt, die Betreuung bis 15.00 bzw. bis 17.00 Uhr wird zentral in Ubstadt angeboten.
Weiterhin beleuchtet der Schulbericht die Kinderanzahl in der Gemeinschaftsunterkunft für Asylsuchende im Ortsteil Zeutern, sowie die Sachkostenbeiträge des Landes und die Investitionen der Schulen, die in den Haushaltsplanentwurf 2017 der Gemeinde aufgenommen wurden.
Der gesamte Schulbericht ist auf der Homepage der Gemeinde Ubstadt-Weiher unter www.ubstadt-weiher.de, Rubrik „Schulen“ veröffentlicht.