Kinder- und Seniorentagespflege waren Themen im Ubstadt-Weiherer Gemeinderat

In der Kindertagespflege arbeiten der Tageselternverein Bruchsal und die Gemeinde Ubstadt-Weiher seit Jahren bei der Betreuung von Kleinkindern erfolgreich zusammen.

So bieten in Ubstadt-Weiher Tageseltern die Betreuung von Kindern von null bis 14 Jahren auch zu Randzeiten und an Wochenenden an. Jedoch stellt sich für den Tageselternverein das Problem, dass es immer schwieriger wird, Tageseltern zu finden, die diese Aufgabe auch dauerhaft übernehmen. Grund hierfür ist u.a., dass die Tagespflegepersonen als selbstständig gelten und somit auch ihre Sozialversicherungsbeiträge komplett selbst entrichten müssen. Um dem entgegen zu wirken, zahlt die Gemeinde seit dem Jahr 2015 sogenannte Platzpauschalen. Diese Pauschale ist nach den Betreuungstagen- und zeiten gestaffelt und auch mit einem Flexibilitätszuschlag und einer Tandempauschale ausgestattet. Dabei können die Tageseltern bei einem Ganztagesangebot zu Randzeiten bis zu 160 Euro monatlich pro Kind bekommen. Nachdem sich dieses Platzpauschalenmodell in den letzten zwei Jahren bestens bewährt hat, hat nun der Gemeinderat in seiner letzten Sitzung einstimmig die unbefristete Verlängerung der Platzpauschalen beschlossen.
Bei der Seniorentagespflege im Josefshaus Ubstadt befasste sich der Gemeinderat mit dem Ergebnis der Pflegesatzverhandlungen, die die Gemeinde mit den Pflegekassen und den Sozialhilfeträgern führte. Die Vertragsparteien einigten sich auf eine Erhöhung der Pflegesätze mit einem Gesamtvolumen in Höhe von 14,47% mit einer Laufzeit vom 01.11.2016 bis 31.10.2017. Dem Verhandlungsergebnis stimmt der Gemeinderat ebenfalls einstimmig zu.